spacer

Hauptseite

History


Page in English | Seite auf Deutsch | Page en français | Página en español

SystemRescueCd Hauptseite

SystemRescueCd ist ein Linux Live-System auf einer bootbaren CD-ROM, um defekte Systeme reparieren und wichtige Daten zu retten. Sie ist darauf ausgelegt, einen einfachen Weg, administrative Aufgaben wie z.B. das Editieren der Partitionen, bereitzustellen. Sie beinhaltet viele system tools (englisch) (parted, partimage, fstools, ...) und grundlegende Werkzeuge (Editoren, Midnight Commander, Netzwerk-Tools). Sie ist einfach zu benutzen: einfach die CD booten (englisch). Der Kernel unterstützt sowohl die meisten der wichtigen Dateisysteme (ext2/ext3/ext4, reiserfs, reiser4, btrfs, xfs, jfs, vfat, ntfs, iso9660), als auch Netzwerk-Dateisysteme (englisch) (samba und nfs).

Schnellstart

Wenn Sie die SystemRescueCd zum ersten Mal benutzen, lesen Sie bitte den Schnelleinstieg

Letzte Neuigkeiten des Projektes

Detailiertere Informationen über Neuerungen und aktuelle Änderungen der SystemRescueCd findet man im News-Bereich (englisch) dieser Webseite. Unten sind die aktuellsten Neuerungen über Details der Neuerungen, welche in der SystemRescueCd implementiert wurden.

Neues in SystemRescueCd-1.2

Neues in SystemRescueCd-1.1

Verfügbare System-Werkzeuge

  • GNU Parted Erzeugt, Verändert, Verschiebt und Kopiert Partitionen und Dateisysteme (und mehr).
  • GParted Grafische Umsetzung, welche die GNU Parted Bibliothene nutzt.
  • Partimage Sichern/Wiederherstellen von Partitionen in/aus einer Image-Datei auf einer anderen Partition oder einem anderen System.
  • FSArchiver flexibles Werkzeug zum Sichern/Wiederherstellen eines Dateisystems in ein gepacktes Archiv.
  • Dateisystem-Tools (für Linux und Windows Dateisysteme): Formatieren, Größenänderungen und Fehlersuche in einer bestehenden Partition einer Festplatte
  • Ntfs3g (englisch): Erlaubt Lese-/Schreibzugriffe auf MS Windows NTFS Partitionen.
  • sfdisk Sichern/Wiederherstellen von Partitionstabellen (und mehr).
  • Test-Disk Werkzeug zum Prüfen und Wiederherstellen von Partitionen, unterstützt reiserfs, ntfs, fat32, ext2/3 und viele weitere
  • Memtest+ (englisch) Zum Prüfen des Arbeitsspeichers eines PCs (das Erste, was man testet, wenn Abstürze oder unerwartete Probleme auftreten)
  • Netzwerk-tools (Samba, NFS, ping, nslookup, ...) zum Sichern von Daten über ein Netzwerk

Lesen Sie die kompakte System-Tools Seite (englisch) für weitere Details über die wichtigsten mitgelieferten Werkzeuge.

Lesen Sie die detailierte Paketliste für eine komplette Liste aller mitgelieferten Pakete.

Fortgeschrittene Anwendungen

Die SystemRescueCd ist auch für Blinde verfügbar. Der Linux speakup Bildschirmleser funktioniert nun gut und die speakup keymap ist installiert. Dieses Feature wurde getestet von Gregory Nowak. Bitte beachten, daß die SystemRescueCd-1.1.0 oder neuer notwendig ist, da die Versionen von 0.3.8 bis 1.0.4 speakup nicht enthalten. Wir entschuldigen uns für diese Unannehmlichkeit. Spezielle Hinweise zur Nutzung von speakup mit der SystemRescueCD finden sich auf der speakup Info-Seite (englisch).

Es ist möglich, angepasste Versionen (englisch) der CD zu erstellen. Beispielsweise können eigene Skripte hinzugefügt werden, um eine automatische Systemwiederherstellung zu ermöglichen. Es ist ebenfalls möglich eine angepasste DVD zu brennen (englisch), mit der SystemRescueCd und 4.2 GB für weitere Daten (z.B. Backups). Lesen Sie bitte das Handbuch für weiterführende Informationen. Es gibt ein neues Kapitel im Handbuch, welches das Erstellen einer DVD+RW aus der SystemRescueCd (englisch) erklärt.

SystemRescueCd kann dazu verwendet werden, Daten eines nicht mehr bootbaren Windows-PCs zu sichern (englisch).

Es ist sehr einfach, die SystemRescueCd auf einem USB-Stick zu installieren. (englisch) Das kann sehr nützlich sein, wenn z.B. nicht von einem CD-ROM-Laufwerk gebootet werden kann. Man muss lediglich einige dateien auf den Stick kopieren und dann syslinux ausführen. Diese Installation kann von Windows oder Linux aus ausgeführt werden. Folgen Sie den Anweisungen aus dem Handbuch (englisch) für weiterführende Informationen.

Mehr Informationen über dieses Projekt

Bitte stellen Sie Fragen in den Foren (englisch). Wir beantworten keine technische Fragen per Mail.

Melden Sie sich auf der Announce-Mailingliste an, wenn Sie eine Benachrichtigung zu neuen Versionen wünschen. Diese Liste wird moderiert, daher ist Spam ausgeschlossen. [low-traffic]

spacer